Edelsteine #20

Jonatan sagte zu seinem Waffenträger: „Komm, wir gehen zum Posten dieser Unbeschnittenen dort drüben. Vielleicht wird Jahwe etwas für uns tun, denn für ihn spielt es keine Rolle, ob wir viele oder wenige sind.“  „Tu, was du für richtig hältst“, erwiderte sein Waffenträger, „ich bin immer dabei!“ 
(1Sam 14:6-7)

wir sollten niemals kleine Anfänge verachten. Jonatan hielt eine besondere Eingebung von Gott, die ihn ermutigte, loszuziehen in Richtung auf die Feldlager der Philister. Weil er dieser Eingebung gehorchte, wurde in seinem Herzen der Glaube wach, über den er offen mit seinem Kameraden sprach: „Vielleicht wird der Herr etwas für uns tun, denn es ist für den Herrn nicht schwer durch viel oder wenig zu helfen.“

Ob Jonatan sich wohl an Gideon erinnerte, wie der Herr ihn mit einer sehr kleinen Schar von Männern gegen den Feind schickte? Gott half Gideon durch ein Zeichen aus dem feindlichen Lager; und wir hören, wie auch Jonatan Gott um ein ähnliches Zeichen bittet. Nachdem er durch eine Eingebung veranlasst war, einen Glaubensweg zu gehen, hinein in eine – menschlich gesehen – unmögliche Lage, schaut er jetzt zu Gott auf und bittet ihn, durch ein Zeichen zu bestätigen, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat und dass sein Weg mit Gottes Plänen und Absichten übereinstimmt.

Ermutigt durch dieses Zeichen und unterstützt durch seinen Waffenträger, geht Jonatan zuversichtlich los. In der Überzeugung, jetzt den Willen Gottes zu kennen, wagen es beide, ihre Deckung zu verlassen und sich der Sicht des Feindes auszusetzen. So führen sie einen großen Sieg herbei. Andere Kriegsleute, ermutigt durch Jonatans Glauben, erheben sich ebenfalls gegen den Feind, und so wird das Philisterheer durch den Wunder wirkenden Gott Jonatans überwältigt.

Das offene Wort des Glaubens, das Jonatan aussprach, verschaffte ihm die Unterstützung des Waffenträgers. Gott gebraucht vielerlei Mittel, um unseren Glauben anzuregen und zu stärken, sei es nur durch einen Menschen oder ein Wort. Wie oft habe ich durch diesen täglichen Bibelleseplan eine Eingebung gehabt! Er hat die Zuversicht meines Herzens geweckt, mich bestärkt und bestätigt, so dass ich fähig wurde, mich hinauszuwagen in ein wunderbares Glaubensabenteuer. Gott benutzt sein Wort mehr als irgendetwas anderes, um unseren Glauben zu wecken und zu entfalten.

Ein Edelstein für heute: Unser Waffenträger, Jesus, schenkt uns nicht nur Eingebung und Glauben, sondern er hat schon die Schlacht für uns gewonnen.

(Tim Ruthven)

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s