Tag 145 – 1. Samuel 14:16-23

16  Die Wachsoldaten von Saul, die in Gibea stationiert waren, bemerkten, dass im Lager der Philister gerade der Punk abging.

17  Saul sagte zu seinen Leuten: „Checkt sofort, wer von uns nicht anwesend ist!“ Das Ergebnis war klar: Jonatan und sein Kollege waren nicht da.

18  Jetzt befahl Saul dem Priester Ahija: „Sofort die Kiste mit den Gesetzen herbringen!“ Die besondere Kiste mit den Gesetzen drin war nämlich gerade im Lager der Israeliten.

19  Gerade als Saul diesen Befehl ausgesprochen hatte, hörte man voll laut den Alarm, der im Lager von den Philistern los war. Deswegen rief Saul ihm hinter her: „Nein, warte, vergiss es!“

20  Er packte seine Waffen zusammen, sammelte seine Truppe um sich und zog mit ihnen in den Kampf. Als sie dort ankamen, konnten sie sehen, wie sich die Philister gerade gegenseitig bekämpften. Das totale Chaos war dort ausgebrochen.

21  Ein Teil von der Armee, die mit den Philistern gekämpft hatte, waren eigentlich Israeliten. Die wechselten jetzt die Seiten und schlossen sich Saul und Jonatan an.

22  Die anderen Männer von Israel hörten in ihrem Versteck (das lag im Gebirge von Efraim) von dem Kampf gegen die Philister. Als deutlich wurde, dass der Sieg klar war und die Philister gerade am Fliehen waren, zogen sie auch noch mit in die Schlacht.

23  Auf die Art konnte Gott ganz Israel an einem Tag vor den Philistern retten. Das Schlachtfeld zog sich noch bis über den Ort Bet-Awen hinaus.

  1. Mein Schlüsselvers des Abschnittes
  2. Meine Erkenntnis des TagesMEIN Pünktchen
  3. Glauben ins Leben umsetzt
  4. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers des Abschnittes

„Bring die Lade Gottes her!“, sagte Saul zu Ahija. … „Nein, lass es!“ 
(1Sam 14:18-19)

Meine Erkenntnis des Tages

Als Saul Panik bekam, weil er die Unruhe im Lager der Philister bemerkte, wollte er Gott fragen. Als er aber meinte, es allein regeln zu können, wollte er es nun doch nicht.
Oh man, erkennen wir uns da? Wo wir meinen alles allein regeln zu können, fragen wir Gott nicht. Wenn es anfängt übersichtlich zu werden, tun wir es nicht!

Glauben ins Leben umgesetzt

Es ist sososo wichtig, bei allem, was wir tun, Gott mit ins Boot zu nehmen. Aber es ist auch mit unserer egoistischen Natur so schwierig, so zu leben. So geht es mir, aber bestimmt auch noch vielen anderen Christen.

Mein Gebet für meinen Tag

Vater, für heute gibst du mir auf, immer an dich zu denken, egal, ob ich glaube, alles allein regeln zu können oder ob ich deine Hilfe brauche. So sind wir Menschen. Bitte, bitte hilf mir, bei allem was ich tue, mit dir zu reden. Vielleicht hilft ein Gebetswecker? So für den Anfang? Man kann von den Muslimen halten, was man will, aber 5x am Tag beten als Routine, kommt dem näher, als bei Christen maximal ein Morgen-Gebet, wenn überhaupt. Ich versuche es mal mit dem Gebetswecker. Vielleicht ist es ein Weg, meine Standleitung auch ständig zu benutzen und nicht nur, ein kurzes „Danke“ gen Himmel zu schicken, wenn du mir geholfen hast. Hört sich nach Gesetzlichkeit an, die du so gar nicht für uns magst. Aber ich werde es einfach versuchen.
Vater, ich danke dir auch, dass es mir heute wieder besser geht. Es war schon wieder echt heftig. Danke, dass ich es überstandenhabe und nichts geblieben ist.
Vater, bitte kümmere dich auch D. Es wäre doch sososo gut, wenn sie einen Kollegen hätte, mit dem sie sich gut austauschen kann über all die Dinge, die sie auf Arbeit zu erledigen hat, dass es ein Gegenüber hat, damit ihr A. nicht so sehr fehlt. Bitte kümmere dich auch um A., dass er erkennt, was gut und richtig für ihn ist. Und natürlich aiuch um T. Ich danke dir so sehr, dass du für sie eine neue Tür auf gemacht hast, wo sie sich wertgeschätzt fühlen kann. Das ist so wichtig für sie!
Und dann pass natürlich auch gut auf mich auf. Halte bitte Kummer und Schmerz von mir fern und erweitere mein Gebiet. Plane diesen neuen Tag genau und ich will alles annehmen, was der der Tag mir bringt. Ohne zu murren. Das alles trage ich vor dich im Namen Jesu.
Amen

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s