Auf den Punkt gebracht #16

Eines Tages stach mir 1. Samuel 18:5 ins Auge und ich unterstrich den Vers in meiner Bibel, David war zum König gesalbt worden, aber er wurde in Sauls Haus gebracht, weil ihm noch die nötige Ausbildung und Charakterschulung fehlten.

Jeder, der zu Leitungsaufgaben berufen ist, muss irgendwann in seinem Leben mit einem Menschen wie Saul zu tun haben. Gott benutzt die „Sauls“ in unserem Leben, um den „Saul“ aus uns auszutreiben. Gott bringt uns oft mit Menschen zusammen, der wie Sandpapier ist, um unsere rauen Kanten abzuschleifen.

Es ist wichtig, diese Wahrheit zu erkennen: Nur weil wir zu Leitungsaufgaben berufen sind, bedeutet das nicht, dass wir sofort eine Leitungsposition einnehmen werden. In uns muss noch so manches verändert werden, wir müssen zuerst Prüfungen bestehen, bevor wir befördert werden.

Nachdem ich diesen Vers unterstrichen hatte, fiel mein Blick auf Vers 14, wo es heißt: „Bei allen Unternehmungen hatte er Erfolg, denn Jahwe stand ihm bei.“ Warum hatte David Erfolg? Nicht nur, weil er gesalbt war, sondern auch, weil er weise handelte und zuließ, dass der Herr mit ihm war. Wenn wir leiten wollen, müssen wir erst in Umständen dienen, die vielleicht nicht ideal sind, und lernen, uns weise zu verhalten. Diese Vorbereitung ist notwendig, damit uns Gott wunderbar gebrauchen kann.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s