Tag 175 – 1. Samuel 25:36-44

36 Als Abigajil nach Hause kam, war Nabal mit seinen Leuten gerade schwer am Feiern. Er hatte ein fette Party organisiert, war voll auf Drogen und megabreit. Darum redete sie erst mal nicht mit ihm.

37 Erst am nächsten Morgen, als er wieder klar in der Birne war, erzählte sie ihm alles. Nachdem er die ganze Geschichte gehört hatte, bekam er plötzlich einen Gehirnschlag und war gelähmt.

38 Zehn Tage danach sorgte Gott dafür, dass er sterben musste.

39 Als David von der Sache hörte, war er echt froh: „Danke, Gott! Du hast dafür gesorgt, dass alles gut geworden ist. Du hast Nabal dafür bestraft, weil er so assig zu mir war. Er hat die gerechte Strafe bekommen.“ Dann schickte er einen Mann zu Abigajil mit einem Heiratsantrag.

40 Als der Typ bei ihr in Karmel ankam, sagte er zu ihr: „Ich soll Sie von David fragen, ob Sie ihn nicht vielleicht heiraten wollen!“

41 Sie stand sofort auf, ging zu dem Mann hin, kniete sich auf den Boden und sagte: „Ich werde alles tun, was er sagt. Ich wär sogar bereit, die Drecksarbeit für ihn zu erledigen.“

42 Sofort packte sie ihre Sachen und setzte sich in den Bus. Ihre fünf Helferinnen kamen alle mit.

43 Jetzt hatte David zwei Frauen, was damals normal war. Er hatte ja vorher schon die Ahinoam geheiratet, die aus Jesreel kam.

44 Eigentlich war David ja auch noch mit Sauls Tochter Michal verheiratet. Aber Saul hatte die in der Zwischenzeit einfach mit Palti, einem Sohn von Lajisch aus Gallim, verheiratet.

  1. Mein Schlüsselvers des Abschnittes
  2. Meine Erkenntnis des TagesMEIN Pünktchen
  3. Glauben ins Leben umsetzt
  4. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers des Abschnittes

Als David davon hörte, sagte er: „Gepriesen sei Jahwe, der den Streit gegen Nabals Unverschämtheit ausgetragen und mich, seinen Diener, von einer bösen Tat abgehalten hat. Er hat Nabals Schlechtigkeit auf ihn selbst zurückfallen lassen.“ …
(1Sam 25:39)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen

Also, das ist dann mal ein ganz klares Zeichen für: Es ist Gottes Job zu rächen, nicht unsere (von richtigen Straftaten abgesehen, die gehören auch vor ein weltliches Gericht). Aber jede persönliche Rache ist nicht unser Part. Punkt.
Was mich am Ende des Kapitels echt gewundert hat, dass David so viele Frauen haben darf. Ja, gut, in dieser Zeit galt das als normal. Aber Gott hatte zu Beginn nur ein Mann geschaffen und eine Frau. Und nicht viele Frauen! Getopt hat das Salomo noch. Aber davon später.

Glauben ins Leben umgesetzt

Es ist so schön klar, was Gott hier in seinem Wort geschrieben hat. So klar und eindeutig ist die Anweisung: Gott alles vor die Füße hauen, und dann die eigenen Füße stillhalten. Er macht dann. Vielleicht nicht gleich und unmittelbar, aber zu seiner richtigen Zeit.

Mein Gebet für meinen Tag

Vater, ich danke dir für so vieles heute: Dass es mir heute wieder besser geht (gestern war ein Kacktag), dass ich unter meiner neuen Decke gut schlafen konnte (hast du prima ausgesucht diese Bettdecke), dass gerade die Reinigungsfirma, also der Chef, da war und den Schaden in meinem Flur begutachtet hat, den seine Leute beim reinigen des Treppenhauses gemacht haben. Sehr nett der Mann und ein Tischler wird mein Parkett wieder schön machen. Ich danke dir auch, dass es nachts jetzt schön kühl ist und die aufgeheizten Räume abkühlen können. Und dass es gestern eine Art Landregen gab, so wichtig für die trockene Natur. Und dass D. mich gestern angerufen hat, wie sie das letzte Wochenende gerockt hat. Dass alles so perfekt und minutiös lief, wie von dir geplant. Lauter dicke fette Dankeschöns an dich. Und so übergebe ich dir auch diesen heutigen Tag. Bitte kümmere dich heute ganz dolle um A.. D.hatte mir gestern gesagt, du hast ihr ins Herz gelegt, dass es bei A. wieder ein dickes Problem gibt. Ich kenne es nicht, aber du kennst es. Bitte führe A. da heraus, kümmere dich so um ihn, dass er sein Leben auf die Reihe bekommt, dass er Dinge versteht und begreift, die wichtig sind für ihn. Beschütze und behüte uns alles und bringe uns gut durch den Tag.
Amen

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s