Tag 189 – Epheser 1:9-14

9 Es war von Anfang an sein Plan, Jesus zu uns zu schicken, und alle, die ihr Vertrauen auf ihn setzen, haben das auch begriffen.

10 Gott hatte beschlossen, wenn die Zeit reif dafür wäre, alles, was auf der Erde und im Weltall existiert, Jesus zu geben, damit er darüber das Sagen hat.

11 Gott hatte schon immer geplant, dass wir jetzt unsere Erbschaft von ihm bekommen sollen. Er hat sich die Leute ausgesucht, die diese Erbschaft antreten sollen.

12 Wir sollen durch das, was wir tun und wie wir drauf sind, Gott am Ende groß rauskommen lassen. Schließlich haben wir ja schon lange auf den Auserwählten gewartet.

13 Das gilt jetzt auch für euch, die ihr diese Wahrheit gehört habt, dass Gott euch aus dem Dreck rausholt. Weil ihr das geglaubt habt, verspricht uns Gott, dass wir jetzt zu ihm gehören, und darum habt ihr auch seine Kraft bekommen, die sein Versprechen bestätigt.

14 Der Heilige Geist, seine besondere Kraft, ist die Garantie, dass wir auch alles kriegen, was er uns versprochen hat. Er beweist zudem, dass wir jetzt radikal zu ihm gehören, damit er am Ende den Applaus bekommt.

  1. Mein Schlüsselvers des Abschnittes
  2. Meine Erkenntnis des TagesMEIN Pünktchen
  3. Glauben ins Leben umsetzt
  4. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers des Abschnittes

In ihm haben wir auch ein Erbe zugewiesen bekommen. …
(Eph 1:11)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
Leben in Glauben umgesetzt

Als ich die heutigen 5 Verse las, dachte ich mir, was soll mir das nun wieder sagen? Das sind Verse, über die man (ich) einfach drüber weg liest. Keine genaue Handlungsanweisung, nichts Neues, was man an Theorie schon längst wusste. Aber dann, dann sprang mich dieser Vers 11 an. Ja, was bedeutet das denn nun ganz konkret: ich gehöre zu den Erben Gottes?
Wenn jemand stirbt und hinterlässt irgendwelche materiellen Dinge, dann bekommen diese seine Erben. Das kann mehr oder weniger sein.
Aber wenn ich zu den Miterben Gottes gehöre … Gott stirbt doch nicht und all seine Schöpfung wird dann aufgeteilt. Das passiert doch nicht. Also, was heißt es dann, wenn ich Miterbin bin?
Kurz gesagt: ich weiß es so spontan nicht.
Und ich glaube, dieser Vers wird mir den ganzen Tag im Kopf herumspuken bis ich etwas gefunden habe, was mir das einigermaßen erklärt.

Mein Gebet für meinen Tag

Vater, ich habe gerade einen Knoten im Kopf. Wie ist das denn nun mit dem Erbteil gemeint? Ich weiß, dass Satan momentan der Herrscher dieser Welt ist. Er spukt und wütet hier herum, anders ist dieses Chaos nicht zu erklären. Ich weiß auch, dass er irgendwann wieder gebunden wird und Jesus alles in die Hand nimmt und es dann seinem Vater wieder übergibt. Das ist mein derzeitiger Erkenntnis stand. Bitte hilf mir zu verstehen, wie du das mit dem Erbteil meinst.
Sonst geht es mir etwas besser. Ich hatte gestern wieder mein Bullet Journal aktiviert, nachdem ich es 3 Wochen nicht angerührt hatte und es klappte gleich wieder viel besser, die Tagespläne zu haben, morgens zu sehen, was dran ist und abends, was geschafft wurde. Überhaupt danke ich dir, für diese Idee in meinem Kopf, dass ich es am Anfang des Jahres begonnen habe. Es hilft mir echt ungemein, mein bisschen Kraft, was habe, zu organisieren.
Ich danke dir auch ganz dolle, dass du es geschafft hast, dass es D. augenscheinlich wieder gut geht, dass sie das Schlimmste wohl überstanden hat. A. dagegen rutscht immer tiefer. Du lässt ihn rutschen, wahrscheinlich gibt es keine andere Möglichkeit als der harte Aufschlag, ihm zu helfen.
Uuuuund ich danke dir, dass du T. wieder aus der Depression gerissen hast und nun Mimi wahrscheinlich am Freitag kommt. Das ist genau die passende Aufgabe für sie. Danke, dass du das auch immer im Blick hast. Auch bei all den Leuten, die gar nichts von dir wissen wollen.
Heute habe ich auch ganz schön viel zu tun, aber ich habe keine Termine, da wird es wohl zu schaffen sein. Morgen, gleich ganz früh kommt der Parkettmensch, der den Schaden im Flur beheben will. Es soll wohl den ganzen Tag dauern. Ich habe richtig Angst davor. Könntest du es bitte so regeln, dass alles gut läuft, ich es auch hinbekommen, dass der Hund gut raus und rein kommt, ohne drauf herumzutapsen? Bitte! Ich lege dir diesen Tag schon mal jetzt vor die Füße, weil mir so sehr davor graut. Kannst du es nicht für mich regeln?
Okay, dann beginne ich erstmal diesen Tag und bitte dich, mich da durch zu führen. Behüte und beschütze mich und zeig mir, was ich für dich tun kann. Behüte und beschütze auch D., A., T. und die Jungs und heute auch ganz besonders auch J. Habe gerade erfahren, dass sie auf ihrem Handy kein WhatsApp mehr hat. Das heißt bei ihr, es geht ihr gerade wieder gar nicht gut und sie schirmt sich von allem ab. Bitte hilf ihr, wieder stabil zu werden. Das alles lege ich vor deine Füße in Jesu Namen
Amen.

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s