Edelsteine #32

Als einer, der für den Herrn im Gefängnis ist, ermahne ich euch: Lebt so, wie es der Berufung entspricht, die an euch erging.
(Eph 4:1)

Pauls predigte die Gleichheit im Christentum – Juden und Heiden waren alle gleich und eins in Christus Jesus. Weil er dies predigte, war Paulus ins Gefängnis gebracht worden. Man kann für Christus gefangen sein, aber auch unter diesen Umständen muss man sein leben als Christ führen. Paulus schrieb im Gefängnis viele seiner Briefe. Der Heilige Geist war bei ihm, er war in ständiger Gemeinschaft mit ihm und inspirierte Paulus zu schreiben. Bist du einsam? Dann entdecke, wie Paulus, Jesus in deiner Einsamkeit. Ganz gleich, in welcher Situation du dich befindest, die Gemeinschaft mit Jesus ist immer möglich.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, bevor ich Christ war, wo Langeweile oder Einsamkeit mich ins Unheil trieben. Ich wollte nicht immer die Dinge tun, die ich tat. In der Tat gab es Zeiten, wo ich mit größter Willensanstrengung versuchte, mich gut zu verhalten, und nicht zuließ, dass ich mich nicht selbst in Schwierigkeiten brachte. Aber diese Zeiten hielten nicht lange an, ich glitt schließlich wieder in das alte , schlechte Verhalten zurück, auf das ich nicht stolz bin. Aus all dem habe ich gelernt, dass die Gesellschaft, in der ich mich befinde, mein Verhalten bestimmt.

Es ist erstaunlich wie sich mein Verhalten geändert hat, seit ich anfing, mein Leben mit Christus zu führen Nicht lange nach meiner Bekehrung ging ich zu einem Hotel, um dort mit den alten Kumpels zu trinken. Aber Jesus wollte nicht mit mir in die Bar gehen. So kehrte ich um und ging mit Jesus nach Hause. zu meiner Frau. Es dauerte eine Weile, bis meine Frau diese Veränderung begriff. Der Herr war eine gute Gesellschaft für mich.

Wenn wir mit Christus leben, dann passt sich unser Verhalten dem seinen an. Was für ein Kampf ist es zu versuchen, etwas nicht zu tun, und wieviel leichter wird es, wenn wir mit dem Herrn leben! Er steht uns jede Minute des Tages zur Verfügung, und sein Wunsch ist, sich selbst durch jeden von uns zu offenbaren. Wenn wir ihm die Freiheit geben, dann werden die Tugenden Christi in unserem Leben sichtbar werden. Wenn wir mit ihm unser Leben führen, dann werden wir nicht versuchen müssen, heilig zu sein, weil Jesus Heiligkeit, Demut, Sanftmut und Geduld in uns sichtbar sein werden. Hänge dich an Jesus, Komm ihmmnoch näher, und öffne dich für ihn; dann wirst du dein Leben so führen, wie es der Berufung entspricht.

Ein Edelstein für heute: Unser Leben spiegelt die Gesellschaft wider., in der wir uns befinden. Wenn es also dein Wunsch ist, wie Christus zu sein, dann mache ihn zu deinem besten Freund.

(Tim Ruthven)

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s