Tag 207+208 – Epheser 6:10-24

Waffen für den Lebenskampf

10 Und was ich euch am Ende noch mal sagen will: Ihr müsst stark werden durch Jesus, seine Kraft kann euch stark machen.

11 Legt euch das ganze Waffenarsenal zu, das ihr von Gott bekommen könnt. Damit seid ihr in der Lage, euch gegen die linken Attacken vom Satan zu wehren.

12 Wir kämpfen ja nicht gegen Menschen, die ihre Muskeln und Fähigkeiten gegen uns einsetzen, sondern gegen übernatürliche Mächte, gegen böse Geister, linke Bazillen aus einer parallelen Dimension, gegen die dunkle Seite der Macht, die diese Welt beherrscht.

13 Darum legt euch das gesamte Waffenarsenal zu, das Gott für euch bereitgestellt hat. Damit werdet ihr die linken Attacken der bösen Seite abwehren können, wenn es mal zu einem Kampf kommt.

14 Als Waffengurt könnt ihr die Wahrheit Gottes anziehen und um den Oberkörper eine schusssichere Weste, indem ihr euch immer klar darüber seid, dass Jesus euch für Gott okay gemacht hat.

15 An die Füße sollen Boots, die dafür stehen, jedem und überall die gute Nachricht erzählen zu wollen, dass Gott mit den Menschen Frieden geschlossen hat.

16 Setzt euer Vertrauen in Gott wie einen Schutzschild ein, der die Laserschüsse vom Feind Satan abfängt.

17 Schützt euren Kopf durch einen Motorradhelm, dadurch dass ihr wisst, ihr seid von Gott gerettet worden und darum in Sicherheit. Und als Laserschwert könnt ihr die Worte von Gott benutzen. Sein Geist stellt euch dieses Schwert zur Verfügung.

18 Hört nie auf zu beten, egal, wo ihr auch gerade seid. Betet ständig durch seine Kraft, pennt dabei nicht ein und bleibt wachsam. Und betet auch für die andern Christen in der Welt.

19 Und bitte betet auch mal für mich! Bittet Gott darum, dass er mir die richtigen Worte gibt, wenn ich mich öffentlich zu Jesus stelle und den Leuten die Sache mit Jesus erklären will.

20 Ich sitze jetzt deswegen im Knast fest. Betet mit mir, dass ich meinen Job bald wieder volles Rohr weitertun kann, so wie es Gott von mir möchte.

21 Tychikus, ein guter Freund von mir, der auch mit zur Jesus-Familie gehört, wird euch alles Weitere von mir erzählen. Er ist ein ganz treuer Mitarbeiter und gibt alles für Gott.

22 Er hat den Auftrag von mir bekommen, euch zu erzählen, was bei mir abgeht. Und er soll euch auch gut draufbringen.

23 Ich wünsche euch Frieden, liebe Freunde, Liebe und das Vertrauen, das von Gott kommt, dem Vater, und Jesus Christus, dem Chef.

24 Gottes Liebe wünsche ich allen, die Jesus Christus lieben! Euer Paulus

  1. Mein Schlüsselvers des Abschnittes
  2. Meine Erkenntnis des TagesMEIN Pünktchen
  3. Glauben ins Leben umsetzt
  4. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers des Abschnittes

… damit ihr den heimtückischen Anschlägen des Teufels standhalten könnt.
(Eph 6:11)

Meine Erkenntnis des Tages

Sind wir uns dessen immer bewusst, dass wir es in Wahrheit mit Satan zu tun haben? Dass er es ist, der uns versucht kaputtzumachen mit allen Mitteln? In unserem westlichen Alltag ist das so gar kein Thema.
Aber Gott wäre nicht Gott, wenn er uns nicht die „Ausrüstung“ dafür gibt

1. Die Wahrheit Gottes –
2. Gerechtigkeit
3. Bereitschaft zur Verkündigung
4. Glaube /Gottvertrauen
5. Heilsgewissheit
6. Gottes Wort
7. Gebet

Frage: „Was ist die Waffenrüstung Gottes?“
(Quelle: https://www.gotquestions.org/Deutsch/waffenrustung-gottes.html)

Antwort: 
Der Begriff „Waffenrüstung Gottes“ kommt aus Epheser 6,13-18: „Deshalb ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt. So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit und beschuht an den Füßen, bereit für das Evangelium des Friedens. Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. Betet allezeit mit allem Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit und Flehen für alle Heiligen.“
Epheser 6,12 stellt klar, dass der Konflikt mit Satan geistiger Natur ist und daher keine handfesten Waffen wirksam gegen ihn und seine Gefolgsleute eingesetzt werden können. Es wird uns keine Liste von speziellen Taktiken, die Satan einsetzt, gegeben. Allerdings ist die Passage sehr eindeutig, dass wir erfolgreich bestehen werden, wenn wir unsere Instruktionen gewissenhaft und treu befolgen, egal welche Strategie Satan auch verfolgen mag.

Der erste Teil unserer Waffenrüstung ist die Wahrheit (Vers 14). Das ist leicht verständlich, weil Satan auch der „Vater der Lüge“ (Johannes 8,44) genannt wird. Täuschung steht auf der Liste weit oben, die Gott als Abscheulichkeit bezeichnet. Eine „falsche Zunge“ ist eins der Dinge, die Gott ein „Gräuel“ nennt (Sprüche 6,16-17). Wir werden daher ermahnt, uns mit Wahrheit zu rüsten für unsere eigene Heiligung und Erlösung, wie auch für den Nutzen derer, für die wir bezeugen.

Gemäß Vers 14 sollen wir den Panzer der Gerechtigkeit anlegen. Ein Panzer schützte die wichtigsten Organe eines Soldaten vor Schlägen, die sonst tödlich gewesen wären. Diese Gerechtigkeit bezieht sich nicht auf die Gerechtigkeit, die durch Menschen erwirkt wird. Es wird hier von der Gerechtigkeit Christus gesprochen, die Gott uns anrechnet und durch unseren Glauben empfangen wird. Diese Gerechtigkeit schützt unsere Herzen gegen die Vorwürfe und Anschuldigungen durch Satan und sichert unser Innerstes gegen seinen Attacken.

Vers 15 spricht von der Vorbereitung unserer Füße für einen geistlichen Konflikt. Im Krieg werden manchmal gefährliche Gegenstände auf den Weg der vorrückenden Truppen platziert. Die Idee der Verbreitung des Friedens-Evangeliums als Schuhwerk impliziert, dass wir mit der Friedensbotschaft, die wir unbedingt übermitteln müssen, um Seelen für Christus zu gewinnen, ins Territorium von Satan vorrücken müssen, wohlwissend, dass dort Fallen sein werden. Satan wirft uns viele Hürden in den Weg, um die Verbreitung der guten Nachricht zu verhindern.

Das Schild des Glaubens, von dem in Vers 16 gesprochen wird, macht Satans Versuch, Zweifel über die Zuverlässigkeit Gottes und sein Wort zu säen, unwirksam. Unser vertrauensvoller Glaube an Christus, „dem Anfänger und Vollender des Glaubens“ (Hebräer 12,2), ist wie ein goldenes Schutzschild, wertvoll, solide und gewichtig.

Der Helm des Heils in Vers 17 ist der Schutz für den Kopf, um lebensnotwendige Teile des Körpers abzusichern. Wir könnten auch sagen, dass unsere Art zu Denken beschützt werden muss. Der Kopf ist der Sitz unseres Verstands, der die Sicherheit der rettenden Hoffnung auf ewiges Leben trägt und nicht durch falsche Lehren oder Satans Versuchungen getäuscht werden kann. Eine nicht wiedergeborene Person hat keine Hoffnung, den Angriffen falscher Lehren zu widerstehen, weil sie keinen Helm des Heils (Rettung) trägt und ihr Verstand den Unterschied von geistlicher Wahrheit und Trugschlüssen nicht erkennen kann.

Vers 17 interpretiert die Bedeutung des Schwertes des Geistes als das Wort Gottes. Während alle anderen Teile der geistlichen Waffenrüstung der Abwehr dienen, ist das Schwert des Geistes die einzige offensive Waffe in der Waffenrüstung von Gott. Es spricht von der Heiligkeit und Kraft aus dem Wort Gottes. Eine stärkere geistliche Waffe können wir nicht erhalten. Als Jesus in der Wüste in Versuchung geführt wurde, war immer das Wort Gottes seine überwältigende Antwort an Satan. Welch ein Segen, dass genau dieses Wort uns zur Verfügung steht!

In Vers 18 fordert uns die Heilige Schrift auf – zusätzlich zum Tragen der Waffenrüstung – zu beten im Geist (d. h. im Sinne von Christus, in seinem Herzen und seinen Prioritäten). Wir dürfen das Gebet nicht vernachlässigen, weil es das Mittel ist, geistliche Kraft von Gott zu beziehen. Ohne Gebet und ohne auf ihn zu vertrauen sind unsere Anstrengungen bei geistlicher „Kriegsführung“ vergeblich. Die Waffenrüstung Gottes – Wahrheit, Gerechtigkeit, die gute Nachricht, Glaube, Erlösung, das Wort Gottes und das Gebet sind das Werkzeug, das Gott uns gegeben hat, um geistlich zu siegen und Satans Attacken und Versuchungen zu überwinden.


Glauben ins Leben umgesetzt

Bei der Suche nach Erklärungen bin ich auf folgenden klugen Satz gestoßen:

Wenn Versuchungen uns verfolgen, in widrigen Umständen, wenn Zweifel aufkommen will, wenn wir Schiffbruch zu erleiden drohen, dann blickt der Glaube auf und sagt: „Ich glaube Gott mehr als den Umständen.“

Mein Gebet für den Tag

Vater, was für ein Einstieg in den Tag: die Waffenrüstung Gottes! Was für ein Hammerschlag zum Ende des Epheserbriefes! Man müsste es sich jeden Tag durchlesen und durchdenken, denn Satan schläft nicht eine Sekunde und ist immer bemüht, uns von Gott wegzuziehen. Ich hoffe so sehr, dass ihm das bei mir nicht ein zweites Mal gelingt. Bitte, Vater, lass es nicht zu, beschütze mich vor diesem Monster! Gestern hat er es schon ganz gut bei mir geschafft. Thema: Neues Handy. Stundenlang habe ich damit Zeit verbracht, es einzurichten. Stunden für so ein kleines technisches Gerät, was eigentlich nur Einsen und Nullen versteht. Ist das nicht Irrsinn?

Vater, was soll ich dir sagen? Du glaubst ja gar nicht wie dankbar ich dir wieder bin! Ich habe dich gestern angefleht, dass das Einschreiben für D. nichts Schlimmes ist, auf keinen Fall die Fälligstellung des Hauskredites! Und was war es? Einfach nur die Verifizierung der Online-Portokasse. Was für ein Blödsinn, sich vorher solche Angst zu haben. ich danke dir so sehr, dass du der Bank noch die Füße festgebunden hast, denn das wäre zwar nicht der Untergang, würde aber immens große Schwierigkeiten ,mit sich bringen. Aber wovor hatte ich eigentlich Angst? Dass du das zulassen könntest? Aber selbst dann würdest du Auswege schaffen. Ich höre dich sagen: „Also bitte mehr Vertrauen zu mir!“ Du hast ja recht! Bitte entschuldige.
Nachdem der gestrige Tag irgendwie für die Tonne war und es auch jetzt wieder ganz schön spät ist (dieses Mal aber wegen der „Waffenrüstung), mache ich mich jetzt dran, heute den Rest des Tages, dir zu widmen, alles für dich zu tun. Bitte beschütze und behüte mich, D., A., T., J., Chr. und die Jungs. Bitte sei mit uns allen und lass es einfach ein guter Tag werden.
Amen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s