Vor Gebrauch reinigen

Bevor uns Gott gebrauchen kann, muss er uns reinigen.Jesaja erkannte, dass er einen sündigen, unreinen Mund hatte, der gereinigt werden musste (Jes 6:1-9). Ich glaube, Gott schickte ihm Hilfe, weil Jesajas Herz um Veränderung flehte.

Das Bild, in dem der Saraph mit einem glühenden Stein zu Jesaja fliegt, klingt, als würde die Reinigung sofort geschehen (Jes 6:6-7). Doch nicht immer bekommen wir so schnell eine Antwort. Uns wäre sich eine wunderbare Befreiung lieber, aber meistens unterzieht uns der Herr einem Reinigungsprozess.

Gott vergab Jesaja seine Sünde und berief ihn dann: „Wen soll ich senden? Wer wird für uns gehen?“ (Jes 6:8). Jesaja antwortete: „Hier bin ich, sende mich.“ (Jes 6:8). Jesajas Herz wollte dem Herrn dienen, und das wusste Gott. Gott sucht immer Menschen, die eine perfekte Leistung bringen. Wenn Gott unser Herz gehört, kann er unser Verhalten immer noch verändern.

Diese Erkenntnis sollten jeden ermutigen, der von Gott gebraucht werden möchte, aber das Gefühl hat, dass er einfach zu viele Fehler hat. Gott gebraucht unvollkommene Menschen. Wir kommen so zu ihm, wie wir sind, und er macht uns zu Gefäßen, die er gebrauchen kann (siehe Tim 2:21).

Als Jesajas Mund gereinigt war, berief Gott ihn: „Geh und sag dem Volk …“ (Jes 6:9). Die Berufung, die Begabung und die Ernennung müssen nicht unbedingt gleichzeitig geschehen, aber egal, wie und in welcher Reihenfolge sie geschehen, der Vorbereitungsprozess ist für uns heute genauso wichtig wie damals für Jesaja. Eines steht fest: Wenn Gott uns in seine Gegenwart ruft, arbeitet er an uns, und wir müssen ihn gewähren lassen. Er wirkt etwas Gutes!

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s