Zeit, um sich an Jesus zu freuen

Sind Sie zu beschäftigt? Das scheint heutzutage auf fast jeden zuzutreffen. Recht oft begegne ich Menschen, die ich lange nicht gesehen habe. Auf die Frage, wie es Ihnen geht, sagen sie meistens: „Viel zu tun.“ Ich finde das beschämend und problematisch. Auch Marta mühte sich mit viel Arbeit (Lukas 10:40). Sie war zu beschäftigt, um sich Zeit dafür zu nehmen, sich über Jesus zu freuen, als er sie besuchte. Sie arbeitete fleißig und versuchte, alle einschließlich Jesus zu beeindrucken. Sie wollte, dass alles stimmt, und es stimmt auch alles – außer ihre Einstellung.

Maria dagegen ergriff die Gelegenheit und setzte sich Jesus zu Füßen, um von ihm zu lernen (Lukas 10:39). Sie wusste: Arbeit ist immer da, Jesus nicht. Es ist lebenswichtig, regelmäßig wertvolle Zeit mit Jesus zu verbringen! Machen Sie nicht den Fehler, ihn irgendwo in Ihrem Zeitplan gerade noch unterzubringen, sondern entschließen Sie sich, ihm den Vorrang einzuräumen und Ihre übrigen Verpflichtungen um Ihre Zeit mit Jesus herum zu planen.

Keine Zeit mit Gott zu verbringen, ist der größte Fehler, den wir in im geistlichen Leben machen können. „Die auf den HEERN warten, gewinnen neue Kraft. Sie schwingen sich nach oben wie die Adler. Sie laufen schnell, ohne zu ermüden. Sie gehen und werden nicht matt“ (Jesaja 40:31). Sich Zeit zu nehmen, um über Gottes Wort nachzusinnen, zu beten und mit ihm Gemeinschaft zu haben, verwandeln uns und macht uns stark genug, allen Herausforderungen zu trotzen, die uns begegnen. Wir bekommen Probleme, wenn wir das eine vernachlässigen, dass Jesus Marta so wichtig gemacht hat, als er ihr sagte: „Im Grunde ist doch nur eines wirklich wichtig. Maria hat erkannt, was das ist“ (Lukas 10:42).

Auf dem Sterbebett hat noch nie jemand gesagt:“Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit auf der Arbeit verbracht.“ Die meisten Menschen wünschen sich stattdessen, sie hätten mehr Zeit in Gemeinschaft investiert. Wenn wir heute richtige Entscheidungen treffen, werden wir die Qual des Bedauerns später nicht durchleben müssen. Lernen Sie, die besonderen Zeiten zu erkennen, wenn Gott Sie zu sich ruft, damit Sie Zeit mit ihm verbringen. Wenn Jesus an die Tür des Herzens klopft, sagen Sie nicht: „Ich habe zu tun, komm ein anderes Mal wieder.“ Bitten Sie ihn herein und freuen Sie sich an seiner Gegenwart.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s