Bitten, Suchen und Anklopfen

Jesus ermutigt uns, ihn zu bitten, ihn zu suchen und bei ihm anzuklopfen (Lukas 11:9-10), und zwar anhaltend, dies wird im Griechischen deutlich:tagein, tagaus, 365 Tage im Jahr. Dann werden wir empfangen, was wir brauchen.

Wie oft liegen wir die ganze Nacht wach, ringen mit unseren Schwierigkeiten und bringen uns dabei um unseren Schlaf, anstatt einfach unsere Sorgen auf Gott zu werfen, ihn zu bitten, unseren Nöten zu begegnen, und ihm dann zu vertrauen, dass er sich darum kümmern wird?

Wie oft versuchen wir, etwas hinzukriegen, ohne Gott um Hilfe zu bitten? Wie oft versuchen wir, in einem Bereich voranzukommen, ohne Gott darum zu bitten? Und wie oft versuchen wir, mit unseren Problemen fertigzuwerden, ohne Gott zu bitten, sie für uns zu lösen?

Was machen wir falsch? Wir bitten nicht, suchen nicht und klopfen nicht an. Wir vertrauen Gott, unseren liebenden himmlischen Vater nicht, dass er uns alles Gute gibt, worum wir ihn bitten. Wir strampeln uns ab und enttäuschen uns selbst mit den Anstrengungen unserer alten sündigen Natur, statt uns demütig unter die Hand Gottes zu beugen, weil er zu gegebener Zeit geschehen lassen wird, was für uns richtig ist (siehe 1. Petrus 5:6).

Jesus ergänzt: „Wenn ihr, die ihr Sünder seid, wisst, wie man seinen Kindern Gutes tut, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen, die ihm darum bitten, Gutes tun“ (Matthäus 7:11): In Lukas 11:13 heißt es am Schluss: „… wie viel eher wird euer Vater im Himmel denen, die ihn bitten, den Heiligen Geist schenken.“

Beide Stellen zeigen übereinstimmend, dass wir sündige Menschen sind und trotzdem unseren Kindern Gutes tun können – wie viel mehr wird unser Vater im Himmel, der vollkommen gut ist, seinen Kindern Gutes tun! Von all dem Guten, das Gott uns tun will, ist sein Heiliger Geist das Wichtigste. Er ist eine wunderbare Gabe.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s