Aus meinem Fastenkalender #12

Sollte dem HERRN etwas unmöglich sein?

Warum auf Misstrauen verzichten?
Misstrauen schützt uns vor zu hohen Erwartungen.
Warum nicht ein gesundes Misstrauen hegen gegenüber einem Versprechen, das im wahrsten Sinne lächerlich erscheint?
Sicher ist es verständlich, dass Sara nur noch lachen kann, als man ihr – alt und hochbetagt – noch ein Kind ankündigt, auf das sie und ihr Mann seit Jahrzehnten warten.
Aber das Problem mit dem Misstrauen ist, dassmes nicht nur vor zu hohen Erwartungen schützt, sondern auch die Tür schließt für schöne Überraschungen.
Misstrauen kann eine Beziehung vergiften.
Die Botschaft der drei Engel bei Abraham ist:
Trau Gott etwas zu!
Lache mal herzlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s