Tag 381 + 382 – Psalm 17

Pass auf mich auf

1  Ein Gebet von David. O Gott, hör auf meine Bitte, verschaffe mir Recht, ich hab keinen Bock mehr auf Fußtritte. Ich will dir nichts vormachen, nicht „mehr Schein als Sein“ markieren.

2  Wenn du dein Urteil über mich fällst, kann ich nur auf Freispruch plädieren.

3  Du kennst mich ganz genau, weißt doch schon längst, was in mir vorgeht, weißt Bescheid über den ganzen Mist, der sich jeden Tag in meinem Hirn dreht. Aber wenn du mich auch prüfst, du kannst da absolut nichts finden, noch nicht mal abgelästert hab ich, konnte keinen Hass empfinden.

4  Ich hab mich immer radikal nach deinem Wort ausgerichtet, auch wenn den andern das egal war, ich hab stets auf Rache verzichtet.

5  Das, was du zu uns gesagt hast, war für mich wie ein Gesetz, deine Worte waren mir wichtig, ohne doppelten Boden und Netz.

6  Mann, Gott, ich rufe jetzt zu dir, und ich bin sicher, du erhörst mich! Gott, bitte schenk mir dein Ohr, hör auf mein Schreien, denn ich brauch dich!

7  Beweise deine große Liebe, du bist der Held für alle Zeit, wer dir vertraut, hat keine Angst, er ist vor Feinden stets gefeit.

8  Pass auf mich auf, verwahre mich wie ein Fast-Blinder seine Brille, pass auf mich auf, beschütze mich, bevor ich hier noch ganz abtille.

9  Menschen, die ohne dich leben, sind echt hinter mir her, Feinde hab ich überall, fast so viel wie Sand am Meer.

10  Sie sind hart unterwegs, kommen arrogant rüber,

11  welche Straße ich auch geh, stehen sie mir gleich gegenüber. Sie warten auf die Gelegenheit, mich einfach fertigzumachen.

12  So muss es auf Drogenentzug sein, wenn du kämpfst mit den Affen. Sie geiern nach mir wie der Pitbull nach einem Knochen.

13  Jetzt mach endlich los, Gott, und fang an zu kochen, deine Suppe wird sie in die Knie zwingen. Es kommt peinlich für den, der versucht, mit dir zu ringen. Rette mich, mein Gott, vor diesen fiesen Gesellen. Du hast es doch drauf, dir kann man keine Falle stellen.

14  Pass auf mich auf, du, mein Gott, ich verschanz mich bei dir, und lass es nicht zu, dass die so leben wie bisher. Du wirst denen schon die Rechnung präsentieren, sie bekommen das von dir, womit sie versuchen, uns zu verführen. Sogar ihre Kinder werden dafür noch übelst blechen und ihre Enkel genauso, ja, so wirst du mich rächen.

15  Ich aber werde von dir einfach freigesprochen, mit meinen Augen werde ich dich anschauen, ich hab niemand bestochen. Ich kann mich an dir dann so richtig sattsehen, kann dich selbst betrachten, ja, da werde ich drauf abgehen.

  1. Mein Schlüsselvers für heute
  2. Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
    Glauben ins Leben umgesetzt

Mein Schlüsselvers für heute

Steh auf, Jahwe, und komm dem Verbrecher zuvor! Zwing ihn zu Boden und rette mich mit deinem Schwert!
Rette mich vor diesen Leuten mit deiner Hand, Jahwe! Ihr Los ist im Leben dieser Welt. Gib ihnen, was sie verdienen, fülle ihren Bauch damit, dass ihre Söhne genug davon haben und noch den Enkeln übrig bleibt.
Doch ich werde gerecht vor dir sein und sehe in dein Gesicht. Und wenn ich einst erwache, will ich mich sattsehen an deiner Gestalt.
(Ps 17:13-15)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
Glauben ins Leben umgesetzt

Wir betrügen uns selbst , wenn wir unser Glück und unsere Zufriedenheit an unseren Besitz messen. Wenn wir Reichtümer an die oberste Stelle unseres Wertesystems setzen, laufen wir Gefahr, dass Macht, Vergnügen und finanzielle Sicherheit den ewigen Wert einer Gottesbeziehung überschatten. Wir erwarten, dass wir froh und zufrieden werden, wenn wir zu Wohlstand kommen. Doch am Ende erkennen wir, dass Reichtum nicht wirklich befriedigt, und unser Vergnügen daran verebbt. Die wahre Erfüllung mit Glück und Zufriedenheit finden wir in Gottes Liebe und darin, seinen Willen zu tun. Echtes Glück ist dort zu gewinnen, wo wir unsere Beziehung zu Gott über irdische Güter stellen.


Ich bin leider mit der Reihenfolge etwas durcheinander gekommen und hatte gestern schon Psalm 18 gelesen. Morgen geht es dann mit Psalm 19 weiter.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s