Tag 398 – Psalm 26

Scanne mein ganzes Leben, Gott!

1  Dies ist ein weiterer Track Davids; nur damit klar ist, wer hier und jetzt mal wieder am Start ist. Gott, sorg du für mein Recht, denn ich bin unschuldig. Gott, ich weiß, dass deine Treue kein Betrug ist, darum such ich voll und ganz dein Vertrauen, denn ich weiß, dies kann mir nichts und niemand rauben. / [whoa]

2  Geheim vor dir zu bleiben, ist mir nicht möglich. Gott, darum scanne mein Herz, denn ich habe es nötig. All meine Gefühle und all meine geheimen Gedanken, mein geheimes Innerstes soll nur vor dir erwachen. / [yes]

3  Mir ist bewusst, dass du mich liebst, und zwar nonstop. Du bleibst mir treu, auch wenn der Tod mir zuvorkommt.

4  Gestohlen bleiben können mir Diebe und Betrüger. Moralprediger, die nicht tun, was sie sagen, sind Lügner. / [whaa]

5  Zwischen Verbrechern und Dieben habe ich nichts verloren, unter Gottlosen erst recht nicht, also merk dir mein Wort.

6  Zum Zeichen meiner Unschuld trag ich ’ne weiße Weste, und so komme ich in deine Nähe und feier die derbsten Feste. /

7  Dabei schreibe ich die dicksten Rhymes nieder, denn deine Wunder stecken mich an wie Fieber. Ja – denn nur von dir handeln meine besten, härtesten, schönsten und fettesten Lieder. /

8  Gott, du wohnst in jedem Winkel deines Hauses. Ich lieb diesen Ort, denn alles andere taugt nichts.

9  Gott, verschone mich und bringe mich nicht um wie die, die dich verachten oder den Blutrausch lieben. /

10  Denn viele Verbrechen lasten auf ihren Gewissen, oder an wie viel Schwarzgeld wollten sie sich vergiften.

11  Aber ich kann, ohne Vergehen, auf meinem Kerbholz, wandeln. Gott, bitte bleib meinem Herzen treu. /

12  Bei dir bin ich sicher, bei dir bin ich nie vergessen. So sicher, kein Kugelhagel könnte mich je treffen. Darum sollen meine Rap-Songs nur von dir sprechen. Vor dir will ich sie performen, vor dir, dem Allerbesten! /

  1. Mein Schlüsselvers für heute
  2. Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
    Glauben ins Leben umgesetzt
  3. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers für heute

Richte du mich, Jahwe, denn ich war immer ehrlich vor dir. Ich habe Jahwe vertraut, ich werde nicht fallen.
(Ps 26:1)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
Glauben ins Leben umgesetzt

David sagt, dass er immer aufrichtig war. Damit behauptet er nicht, sündlos zu sein, denn das ist für Menschen unmöglich. Doch er ist Gott beständig nachgefolgt und hat seine Angelegenheiten bereinigt, indem er um Vergebung bat, wenn er gesündigt hatte. Und dann vergibt Gott Sünden. Eines meiner großen Probleme ist, dass ich Gott immer wieder um Vergebung für die gleichen Dinge um Vergebung zu bitten. Einmal reicht. Aber ich bekomme die Sünden nicht aus dem Kopf, nicht aus dem Herz. Ich fühle mich nicht erleichtert, sondern mich quält das schlechte Gewissen weiter.

Mein Gebet für meinen Tag

Vater, ja, du willst mir heute sagen, dass ich meine Sünden ruhig bei dir lassen kann, also von mir zu dir beamen, so dass ich frei davon sein kann. Jesus hat für alle meine Sünden bezahlt. Mein Kopf weiß es, aber das Herz bekommt es einfach nicht los. Bitte Vater hilf mir dabei! Schicke mir etwas, wo auch mein Herz endlich begreifen kann, dass ich Sünden loslassen kann. Und ja ich weiß, daran festzuhalten ist auch eine Sünde, weil ich dann ja indirekt glaube, dass Jesus nicht wirklich all meine Sünden auf sich genommen hat. Vater, bitte hilf mir!
Amen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s