Tag 399 + 400 – Psalm 27

Ich habe keine Angst

1  Der Chef ist mein Licht und mein Retter – vor wem sollte ich mich ängstlich verstecken? Der Chef ist meine Zuflucht, mein Schutz – vor wem sollte ich mich denn erschrecken?

2  Ihr Deppen könnt schon versuchen, mich niederzumachen, doch es bleibt beim Versuch, denn zuletzt werde ich lachen.

3  Ich hab‘ keine Angst, selbst wenn ein ganzes Heer mich mobbt. Ich vertrau auf meinen Chef, weil er euch alle locker toppt.

4  Ich bin Bewohner seines Hauses, dort für immer geborgen. Denk‘ nach über seine Freundlichkeit, die bleibt, auch morgen.

5  Gehoben von ihm auf sein Fundament, wenn alles um mich vergeht.

6  Deshalb lobe ich ihn, auch weil er immer zu mir steht.

7  Höre, meine Stimme, Chef, das rufe ich: Bitte sei lieb zu mir und erhöre mich.

8  Und ich erinner‘ mich, Gottes Nähe suche ich. Genau das mache ich, ich schaue nur auf dich. Weis‘ mich nicht ab, auch wenn du grade sauer bist.

9  Sei meine Hilfe, auf ewig, Chef, verlass‘ mich nicht.

10  Meine Eltern haben’s getan, doch ich weiß, du bleibst,

11  und lehrst mich deine Wege, leitest mich, vertreibst

12  meine Feinde, gibst mich ihnen nicht in die Hände. Selbst wenn sie Rufmord betreiben, es kommt die Wende.

13  Dessen kann ich mir sicher sein und voller Überzeugung sagen:

14  Hab‘ Geduld, sei mutig, hab ’n starkes Herz. Er wird dich tragen!

  1. Mein Schlüsselvers für heute
  2. Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
    Glauben ins Leben umgesetzt
  3. Mein Gebet für meinen Tag

Mein Schlüsselvers für heute

Eins nur hab ich von Jahwe erbeten, das ist alles, was ich will: mein Leben lang im Haus Jahwes zu wohnen, um die Freundlichkeit Jahwes zu schauen und nachzudenken über ihn.
(Ps 27:4)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
Glauben ins Leben umgesetzt

Davids größter Wunsch war es, jeden Tag seines Lebens in Gottes Gegenwart zu verbringen. Für viele, die sich Gläubige nennen, ist dies leider nicht der größte Wunsch. Wer sich jedoch danach sehnt, täglich in Gottes Gegenwart zu leben, wird diese Beziehung in Ewigkeit genießen. Gerade gestern hatte ich wieder zwei Impulse, die mir das vor Augen geführt hat. Ich folge auf Instagram einen jungen christlichen Paar, das so intensiv ihren Glauben leben, dass mir das Herz aufgeht. Sie haben gestern kurz von der Geburt ihres kleinen Sohnes geschrieben … selbst in diesen nicht einfachen Stunden haben sie Gottes Worte verinnerlicht und fühlen sich so bestätigt und getragen ….
Und dann bin ich durch einen Link auf eine Video-Reihe bei Youtube gestoßen, die zwar nicht den Glauben an Gott zum Thema hat, sondern von dem Gesetz der Resonanz berichtet. Nun bin ich in einer Zeit geboren, wo Quantenphysik in der Schule noch völlig unbekannt war, deshalb hat mich das Thema sehr interessiert. Es ist einfach genial, wie Gottes Gesetze miteinander verwoben sind, alle Schwingungen und Energieflüsse. Und wie all diese Erkenntnisse, die bisher in der Richtung gemacht wurden, ihre Bestätigung in der Bibel finden oder eher umgekehrt und wie meine Gebete zu Gott auch wissenschaftlich nachgewiesen werden, es ist einfach genial. Und es bestärkt mich, meine Zeit mit Gott den ganzen Tag über intensiver genießen.

Meine Gebet für meinen Tag

Vater, du hast mir gestern wieder so wunderbar gezeigt, wie wichtig das Reden mit dir ist, wie all meine Gedanken und Energieströme in deine Schöpfung eingebettet sind und wie sehr du darauf achtest und wie sehr du mit deinen Geschöpfen kommunizierst, wenn sie es denn wollen.
Vater, ich habe einen ganz großen Wunsch. Ich möchte so gern eine christliche Freundin haben, die genauso den Wunsch hat, in deiner Gegenwart zu sein wie ich und mit ihr möchte ich so gern gemeinsam so vieles in dem Wort entdecken und mich mit ihr austauschen. Und ja, ich weiß, dass das im Moment in dieser Corona-Zeit schwierig ist, aber ich weiß, dass für dich nichts unmöglich ist.
Vater, ich bitte dich auch für D., bitte gib ihr den Job, der genau zu ihr passt. Drehe und schiebe alles Ereignisse herum so, dass sich alles fügen kann. Und bitte, ziehe sie ganz dolle zu dir.
Amen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s