Tag 440 – Psalm 54

David funkt SOS an Gott

1  Für den Leadsänger mit E-Gitarre ein Song von David.

2  Als meine Feinde kamen, um mich bei Saul zu verpetzen, da wollte er seine Killer eiskalt auf mich hetzen.

3  O bitte, Gott, nur du kannst mich retten, du wirst für mich eintreten, darauf könnt ich wetten.

4  Erhör mein Hilfegeschrei und das, was ich sage,

5  denn meine Feinde sähen mich am liebsten tot und im Grabe.

6  Aber sie hatten dich nicht mit auf ihrer Rechnung. Du bist bei mir, sorgst für meine Vergeltung.

7  Du wirst sie plattmachen, so wie sie’s verdienen, wie’s dir gefällt, nicht ich muss mich bemühen.

8  Dafür will ich dir ganz fett „danke“ sagen und dich dafür feiern,

9  du hilfst mir mit meinen Gegnern, ich muss hier nicht länger alleine rumeiern.

Mein Schlüsselvers für heute

Lenk das Böse auf meine Feinde zurück! Zeig deine Treue und mache sie stumm!
(Ps 54:7)

Meine Erkenntnis des Tages, MEIN Pünktchen
Glauben ins Leben umgesetzt

David sagt, dass Gott seinen Feinden das Böse zurückzahlen wird. Sprüche 26:77 warnt, dass diejenigen, die anderen schaden wollen, sich selbst schaden. Was wir anderen zumuten wollten, kann uns selbst treffen. Vor Gott und anderen Menschen ehrlich und aufrichtig zu sein ist einfacher und lohnt sich auf die Dauer mehr.
Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein ….

Mein Gebet für meinen Tag

Vater, gestern konnte ich den ganzen Tag hier nichts schreiben. Am Vormittag, gleich früh war der Klemptner da wegen meiner tropfenden Toilette. Die Spurensuche hat sich tatsächlich über Stunden hingezogen. Ich verkrampfe dann innerlich so sehr, dass ich den ganzen Nachmittag braucht, um wieder „zu entkrampfen“. Ich weiß nicht, warum das so ist. Es gibt keinen logischen Grund für mich. Vater, warum ist das so. Es passiert doch nichts und ist auch noch nie etwas passiert. Wenn ich es mir überlege, dann ist es eigentlich immer so, wenn fremde Menschen in meiner Wohnung sind, meinem Nest, meiner Burg. Ich wünschte, es wäre anders. Naja, jedenfalls habe ich heute einen ganz schönen Berg an Arbeit vor mir und ich brauche deine Hilfe, um alles zu schaffen. Bitte Vater sei bei mir, nimm mir die emotionale Last, behüte und beschütze mich und halte alles Böses von mir fern. Und lass den großen Berg ein bisschen kleiner scheinen …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s