Sich dem richtigen Menschen anvertrauen

Einem anderen Menschen unsere Schuld zu bekennen, hilft uns im Prozess der Heilung und Erneuerung weiter. Oft erleben wir Erleichterung von dem, was uns umtreibt, wenn wir endlich jemand erzählen, was uns vielleicht schon jahrelang tief in unserem Inneren verborgen war. Alles, was wir meinen, verstecken müssen, hat Macht über uns. Wenn diese Dinge ans Licht kommen, wird uns die Wahrheit frei machen. Aber ich mahne Sie zur Vorsicht: Lassen Sie Weisheit walten, wenn Sie sich einen Menschen aussuchen, dem Sie sich anvertrauen wollen. Lassen Sie sich vom Heiligen Geist leiten. Suchen Sie jemand aus, von dem Sie wissen, dass Sie ihm vertrauen können, einen verständnisvollen Menschen, der Sie nicht verurteilen wird.

Suchen Sie sich zur Entlastung nicht jemanden aus, den die Sache verletzen würde. Wenn Sie zum Beispiel ausgerastet sind und Ihre Kinder übelst beschimpft haben, erzählen Sie es nicht einfach einer Freundin, die unter einem gewalttätigen Ehemann leidet. Das wäre unweise. Es mag Ihnen helfen, die Schuld loszulassen, aber es würde Ihre Freundin belasten. Suchen Sie sich besser einen vertrauenswürdigen geistlichen Leiter, eine Pastorin oder einen Seelsorger.

Dabei kommt es sehr auf Weisheit und Ausgewogenheit an. Bevor Sie Ihre Schuld mit jemanden teilen, lassen Sie sich von Gott den Menschen zeigen, dem Sie sich anvertrauen sollen. Wählen Sie sich einen reifen Christen, den das, was Sie ihm sagen werden, nicht verletzen oder besonders belasten wird. Jemand, der das ihm Anvertraute nicht gegen Sie verwenden oder so damit umgehen wird, dass Sie sich hinterher schlechter fühlen als vorher.

Wir brauchen nicht jeden Fehler jemand anderem anzuvertrauen, aber manchmal kann das sehr hilfreich für uns sein. Ich mache Ihnen Mut: Folgen Sie dem Rat aus Gottes Wort, Ihre Schuld auch vor einem Menschen auszusprechen, wenn Sie das brauchen, um geheilt und wiederhergestellt zu werden. Seien Sie jedoch weise dabei.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Morgen geht es mit Jesaja weiter.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s