Magneten für seine Macht

„Menschen sind wie Gras“ (Jesaja 40:6-7). Wir sind für sehr kurze Zeit hier auf der Erde. In unserer relativ kurzen Lebenszeit sind wir zerbrechen, unsicher und wackelig. Gott weiß das und hat kein Problem damit, denn er will durch uns wirken und sich in unseren Schwächen als stark erweisen. In der Bibel lesen wir sogar, dass sich Gottes Stärke am wirkungsvollsten in unserer Schwachheit zeigt (siehe 2. Korinther 12:9). Unsere Schwächen und Unzulänglichkeiten sind wie Magneten, die Gottes Macht anziehen.

Gott hat damit kein Problem. Er weiß, was uns fehlt und dass wir versagen werden. Wir hingegen uns wegen unserer Unvollkommenheit furchtbar auf. Wir versuchen, sie zu entschuldigen, sie zu kompensieren und sie zu verhindern, dass andere Menschen sie sehen. Dabei sollten wir lieber unsere Schwächen zugeben und sie anpacken, statt uns ihretwegen schlecht zu fühlen. Wir müssen ehrlich dazu stehen, was wir können, und erkennen, dass diese Dinge für Gott Gelegenheiten sind, um durch uns zu handeln.

Ich möchte Sie ermutigen, jeden Morgen aufzustehen, Gott zu lieben und in jeder Situation Ihr Bestes zu geben. Den Rest tut er! Vergessen Sie nicht, Gott ist von Ihrer Unfähigkeit, Ihrer Unvollkommenheit und Ihren Fehlern nicht überrascht. Er weiß schon längst von diesen Bereichen Ihres Lebens, selbst wenn Sie selbst sie erst jetzt entdecken. Nur Gott allein ist vollkommen. Er hat Sie trotzdem auserwählt, und er liebt Sie trotz Ihrer ganzen Fehler!

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s