Lesen und Leben #11

Beten Sie wie Hanna, die für einen Sohn gebetet hat (siehe 1Sam 1:1-20), leidenschaftlich dafür, dass etwas Bestimmtes in Ihrem Leben geschieht? Nehmen Sie sich ein Beispiel an Hanna und machen Sie sich bewusst, dass Gott Ihr verzweifeltes Flehen hört und antworten wird.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Einschub: Lesen und Leben #10

Sich an etwas zu halten bedeutet, sich daran wie an einem Vorbild zu orientieren (3Joh 11). Wessen Leben strahlt eine Güte aus, an die Sie sich halten können? Richten Sie sich nicht an Menschen aus, die Böses tun, tratschen, lästern oder Macht über andere ausüben wollen. Indem Sie Gutes tun, zeigen Sie, dass Sie zu Gott gehören.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Einschub: Lesen und Leben #9

Viele Menschen weltweit arbeiten unermüdlich für die Verbreitung der guten Botschaft von Christus. Es ist wichtig, ihnen Gastfreundschaft anzubieten, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Falls Sie solche Menschen nicht bei Ihnen zu Hause aufnehmen können: Wie können Sie sonst ihren Dienst unterstützen? Indem Sie ihnen wohltun, haben Sie Anteil an ihrer Arbeit für Gott (3Joh 8)

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Einschub: Lesen und Leben #7

In unserer von E-Mails, Textnachrichten und sozialen Medien geprägten Welt nehmen wir uns selten Zeit für persönliche Besuche.
Wann haben Sie zum letzten Mal mit einem christlichen Freund von Angesicht zu Angesicht zusammen gesessen? Die vielfältigen Möglichkeiten, sich mitzuteilen, können nicht die Zeiten ersetzen, in denen wir persönliche Gemeinschaft erleben, einander ermutigen, erzählen, was Gott uns gelehrt hat, und füreinander beten. Ob Sie gemeinsam essen, wandern gehen oder sich für eine Tasse Kaffee treffen – wie können Sie sich Zeit nehmen, um die Freude zu erleben, mit anderen Christen zusammen zu sein?

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Einschub: Lesen und Leben #6

Kennen Sie die Redensart „den Worten Taten folgen lassen“? Für Christen ist es nicht genug, die Wahrheit aus Gottes Wort zu kennen. Wir müssen sie auch umsetzen. Gottes Wort fordert vielfach dazu auf, nach der Wahrheit zu leben, die wir kennen (2Joh 4+6). Auf welche Art und Weise können Sie heute im Alltag nach den Wahrheiten leben, die Sie kennen? Ich fordere Sie auf, sich ernsthaft mit Gottes Wort zu beschäftigen und ihn zu bitten, Ihnen ständig zu zeigen, wie Sie die Wahrheit immer mehr ausleben können.

(JoyceMeyer, Studienbibel)

o o o o o

Einschub: Lesen und Leben #5

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an Götzen denken (1. Johannes 5:21? Oft verstehen Menschen darunter Götzenstandbilder oder -statuen anderer Kulturen. Tatsächlich ist eine Götze jedoch alles, dem Sie mehr Bedeutung oder Liebe geben als Gott. Das kann Geld, Sport, Ihre Karriere oder eine Beziehung sein. Haben Sie solche Götzen? Nehmen Sie sich Zeit und untersuchen Sie Ihre Schwerpunkte und Freizeitaktivitäten. Sorgen Sie dafür, dass Gott ihre tiefste Liebe gilt und er in Ihrem Leben oberste Priorität hat.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o