Lesen und Leben #25

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie oder wofür Sie beten können?
Damit sind Sie nicht allein. Sogar die Jünger von Jesus mussten das lernen (Lukas 11:1-4).
Es gibt zwar nicht die richtige Art zu beten, doch das Gebet, dass Jesus seinen Jüngern beibrachte, ist eine sehr gute Vorlage.
Anbetung, Fürbitte, Buße, Hingabe, Lob und Bitten – all das sind wichtige Bestandteile des Betens.
Machen Sie es wie die Jünger: Bitten Sie Gott, Sie das Beten zu lehren, und stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag Zeit mit ihm verbringen.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Lesen und Leben #24

Wissen Sie, wie Sie helfen können, wenn Sie Menschen in Not begegnen?
Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (Lukas 10:30-37) vermittelt wertvolle Einsichten dazu.
Erstens ist es nötig, Menschen in ihrer Notlage nahezukommen, um Trost zu spenden und festzustellen, was sie brauchen.
Machen Sie sich zweitens klar, dass Sie möglicherweise nicht allen diesen Nöten begegnen können, vielleicht brauchen Sie andere, die Ihnen dabei helfen.
Bitten Sie Gott, dass er Ihnen hilft, die Nöte der Menschen um Sie herum zu erkennen, und dass er Ihnen Weisheit gibt, wem Sie helfen können und wie Sie das am besten tun sollten.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Lesen und Leben #23

Jesus macht uns darauf aufmerksam, dass unser Handeln und Reden widerspiegeln, was in unserem Herzen ist (luk 6:43-45).
Deutet etwas in Ihrem Verhalten darauf hin, dass Sie eine Veränderung im Herzen brauchen? Bitten Sie Gott, dass er weiter an Ihnen arbeitet, dass Sie immer mehr werden wie er. Dann werden Ihre Taten auf Gottes Wirken und seine Gegenwart in Ihnen hinweisen.

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Lesen und Leben #22

In der Bibel sehen wir immer wieder, dass Gott ein Herz für Kinder hat.
Denken Sie mal kurz an ein Kind, dass Ihnen viel bedeutet.
Beten Sie regelmäßig für es?
Für heranwachsende Kinder zu beten, gehört zu dem Besten, was Sie ihm mitgeben können.
Beten Sie, dass dieses Kind wie Jesus wächst, an Weisheit zunimmt und von Gott und Menschen geschätzt wird (Luk 2:52).

(Joyce Meyer, Studienbibel)


Lesen und Leben #21

Hat Gott Ihnen schon einmal befohlen, etwas zu tun, was sie nicht erwartet hätten?
Bestimmt war Maria überrascht, als der Engel ihr sagte, dass sie Gottes Sohn gebären sollte (Luk 1:26-35).
Mit ihrem Vertrauen auf Gott und ihrem Gehorsam gegenüber seinem Vorhaben ist Maria ein großes, nachahmenswertes Vorbild.
Lassen Sie Gott in sich arbeiten, wie er will, und seien Sie gewiss: All seine Ziele mit Ihnen ist gut für Sie.
Wenn Unerwartetes geschieht, halten Sie am Vertrauen auf Gott fest!

(Joyce Meyer, Stundenbibel)


Lesen und leben #20

Die Bibel verheißt, dass Gott uns mit einem festen Sinn und mit Frieden umgibt, wenn wir unser Vertrauen auf ihn setzen (siehe Jes 26:3).
Haben Sie heute Angst oder machen Sie sich Sorgen? Dann richten Sie ihre Gedanken auf Gott, damit Sie seinen vollkommenen Frieden erleben.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

Lesen und Leben #19

Gottes Geist ist „der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Macht, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HEERN“ (Jesaja 11:2).
Wie haben Sie den Heiligen Geist in diesen Bereichen erlebt?
Wenn Sie ihn so noch nicht erlebt haben, dann bitten Sie Gott, Ihnen Erfahrungen mit seinem Geist zu schenken, .damit Sie ihn auf diese Weise kennenlernen.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Lesen und Leben #20

Würden Sie jemals halb nackt aus dem Haus gehen?
Natürlich nicht!
Allerdings vergessen viele von uns oft, ihre geistliche Waffenrüstung anzuziehen.
Jeden Tag kämpfen satanische Mächte gegen Sie, deshalb sollten Sie von dieser Waffenrüstung Gebrauch machen.
Mit geistlichem Schutz und Vollmacht von Gott können Sie bösen Mächten widerstehen (Eph 6:13).
Lernen Sie Ihre Waffenrüstung kennen (Verse 14-18) und legen Sie sie an, genau wie Sie jeden Morgen Ihre Kleidung anziehen.
Greifen Sie zu Gottes Wort, dem Schwert.
Tragen Sie die Botschaft des Friedens weiter, indem Sie in Frieden leben.
Legen Sie den Panzer der Gerechtigkeit an, indem Sie gerecht leben.
So schützen Sie Ihr Herz davor, verurteilt zu werden.
Die Rüstung, die wir brauchen, um die Angriffe des Satans abzuwehren, stellt Gott uns zur Verfügung, aber anlegen müssen wir sie selbst.

(Joyce Meyer. Studienbibel)

o o o o o

Lesen und Leben #18

Zeit ist ein sehr kostbares Gut.
Haben Sie schon mal gewünscht, Sie hätten mehr Zeit als 24 Stunden am Tag?
Bitten Sie Gott, dass er Sie anleitet, weise zu leben (Eph 5:15-17).
Achten Sie darauf, wie Sie Ihre Zeit verbringen, und machen Sie aus jeder Gelegenheit das Beste.

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o

Lesen und Leben #15

Können Sie sich vorstellen, Gottes Wohlgefallen mit Leistungen zu verdienen? Das wäre unmöglich. Auch eine Unmenge von guten Taten könnten nie genügen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und denken Sie über den Reichtum von Gottes Gnade und Barmherzigkeit nach. Danken Sie für seine Liebe und Güte Ihnen gegenüber (siehe Eph 2:4-7).

(Joyce Meyer, Studienbibel)

o o o o o